Donnerstag, 21. Februar 2013

Entleerung der Innenstädte

Zur Frage der Verkehrsentlastung durch Ortsumgehungsstraßen.

Da die meisten Verkehrsbelastungen durch innerörtlichen Quell-Ziel Verkehr verursacht werden, machen Umgehungsstraßen oft wenig Sinn. Bei möglicherweise weniger innerörtlichem Verkehr freuen sich auch Einzelhändler über weniger Kundschaft, was eine Entleerung der Innenstädte hervorrufen kann beziehungsweise diesen Prozess beschleunigt. Verkehrsbelastung lässt sich über eine intensivere Nutzung des Bus-/Bahnverkehrs erreichen. Bei Berücksichtigung aller Kosten und cleverer Nutzung kommt der Bus-/Bahnverkehr nicht teurer. Zum Unesco-Weltkulturerbe gehören nun mal keine Straßen, die Täler überspannen, weil es diese ja erst in der Neuzeit gab und nicht vor Hunderten von Jahren.

Ralf Kuke, Erfurt

»Naumburger Tageblatt«, 21.2.2013, S. 12

Keine Kommentare:

Kommentar posten