Dienstag, 22. Januar 2013

Erörterungstermine B87n

Liebe Mitstreiter,

für alle Einwender gegen die geplante B87n Bauabschnitt OU Naumburg finden morgen und übermorgen Erörterungstermine statt.

Auch wir als Verein haben natürlich unsere Bedenken erklärt, die wir morgen verteidigen wollen.

Dazu vorab aus der offiziellen Verkehrsuntersuchung die Karte mit den Änderungen der Verkehrsmengen nach deren Fertigstellung als Prognose 2020. Dort wird an der Einbindung der neuen auf die alte Trasse (KP8) klar ersichtlich, das die sogenannte "innerörtliche Entlastung" für Naumburg gerade einmal 500 Fahrzeuge (pro 24h) beträgt, während für Wethau eine "innerörtliche Belastung" von zusätzlichen 4.500 Fahrzeugen (also 9 - in Worten NEUN - mal so viel) erwartet wird!

Für die Naumburger ist es noch schlimmer als für die Anwohner in Bad Kösen. Auch sie werden belogen, dass sie eine Entlastung bekommen, die sie nicht kriegen und den Wethauern (wie übrigens auch den Eckartsbergaern) wird vorgegaukelt, sie bekommen kurzfristig eine eigene OU, dabei reicht das Geld ja noch nicht einmal für die Projekte des aktuellen Bundesverkehrswegeplanes.

So bleibt wir wir schon immer gesagt haben: Wenn die B87n kommt, und das ist dann auf Jahre sicher, kommt auf jeden Fall nicht weniger, sondern mehr Verkehr.

Morgen hat man mal Gelegenheit statt mit Politikern, die sich meist doch nur hinter den "Verfahren" verstecken, mal den Planern und Vorhabenträgern seine Meinung zu sagen.

Ich weiß, das die meisten um diese Zeit arbeiten, aber wer es einrichten kann, den bitten wir mitzukommen.

Termin: 23./24.01.2013, 10 Uhr

Ort: Burgenlandkreis, Schönburger Straße 41, 06618 Naumburg, Kreistagssaal - Haus 2, Raum 2.317

Keine Kommentare:

Kommentar posten